2013-06-05-Schützenfest.pdf
PDF-Dokument [9.1 MB]

 

Zum Anfang ökumenisch,

zum Finale wird‘s bayerisch.

Von Carina Bahl

Großburgwedel. 125 Jahre ist der Schützenverein Großburgwedel alt, und das soll ab morgen vier Tage lang mit der ganzen Stadt gefeiert werden.

Los geht es morgen um 17 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St.-Paulus-Kirche, bevor um 19 Uhr der Kommers im Festzelt beginnt. Bei dieser Gelegenheit sollen dann auch bei Tanz und Essen die Sieger der Kaiserscheibe und der Jubiläumsbürgerscheibe verkündet werden.

Das Programm am Sonnabend beginnt um 12 Uhr mit dem Treffen der Schützen am Alten Markt – von dort aus geht es zu den Königen, um ihnen die Ehrenscheiben an die Dachgiebel zu nageln. Ab 15 Uhr stehen dann die Senioren im Mittelpunkt des Festes: Kaffee und Kuchen stehen im Zelt parat. Ab 19 Uhr will DJ Galaxy dafür sorgen, dass die Tanzfläche die ganze Nacht lang gut gefüllt ist.

Am Sonntag steht der Festumzug im Mittelpunkt, der um 15?Uhr startet. Bereits für 14 Uhr ist das Treffen zum Kreisfahnenaufmarsch im Rathauspark angesetzt. Am Abend gibt es dann Tanz im Festzelt.

Am Montag endet das Schützenfest in Großburgwedel mit einem kulinarischen Ausflug nach Süddeutschland: Der bayrische Abend beginnt um 19 Uhr – samt Bekanntgabe der Sieger im Mannschaftsschießen.

06.06.2013 / LKNZ Seite 15 Ressort: TEHI

 

Ökumenischer Gottesdienst markiert den Auftakt des Schützenfestes

Großburgwedel. Zum Gottesdienst gestern blieben die Großburgwedeler Schützen noch weitgehend unter sich, doch das wird sich beim Volk- und Schützenfest an diesem Wochenende ändern – das reichhaltige Programm zum 125-jährigen Bestehen des Vereins und das sonnige Sommerwetter sollten beim viertägigen Spektakel einen vollen Festplatz garantieren. Beim ökumenischen Gottesdienst in der St.-Paulus-Kirche gaben der scheidende Pfarrer Hubert Schulz und Pastor Andreas Böger den Schützen ihren Segen, anschließend ging es zum Kommers ins Festzelt. Eine schöne Nachricht hatte der Vereinsvorsitzende Hennig Kühl für seine Mitglieder da schon im Gepäck: In ihrem Jubiläumsjahr dürfen die Großburgwedeler beim großen Schützenausmarsch vor Zehntausenden Zuschauern in Hannover mitmarschieren. „Das letzte Mal war das vor 25 Jahren zum 100. Geburtstag der Fall“, sagte Kühl.    wal

08.06.2013 / LKNZ Seite 24 Ressort: TIHI

oekumenischer-Gottesdienst.pdf
PDF-Dokument [209.5 KB]
Sontag.pdf
PDF-Dokument [216.9 KB]

2013-06-09-Fahnenaufmarsch.pdf
PDF-Dokument [599.5 KB]
2013-06-09-Festumzug.pdf
PDF-Dokument [741.4 KB]

Hier finden Sie uns

Schützenverein Großburgwedel

von 1888 e.V.
Am Schützenplatz
30938 Burgwedel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Großburgwedel von 1888 e.V.