Hallo liebe Freunde

des Schützenvereines Großburgwedel von 1888 e.V.

 

nun ist der 484. Schützenausmarsch in Hannover 

auch schon wieder Geschichte.

 

Die Teilnahme in HANNOVER war nach unserem Höhepunkt in Burgwedel

mit dem 125 jährigen Jubiläumsschützenfest allerdings das "Highlight" für unseren Schützenverein.

 

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung hat in ihrem Bericht über den Schützen-ausmarsch folgende Zahlen in der Montagsausgabe am 01. Juli 2013 mitgeteilt:

 

Mehr als 250.000 Menschen waren beim 484. Schützenausmarsch in der Stadt

und auch auf dem Festplatz  war eine Rekordbesucherzahl zu verzeichnen.

Gegenüber den Vorjahr 2012 war dies noch einmal eine Steigerung von über 100.000 und die Stadt Hannover war so voll - wie nie zuvor.

 

Am Ausmarsch, der den Höhepunkt des Jahres in Hannover darstellt, waren über 12.000 Teilnehmer beteiligt.

Davon waren 5.000 Schützen sowie auch Folklore- und Sportgruppen und

 100 Musikkapellen im Umzug.

Die Wegstrecke von etwas über 3 Kilometer wurde im Durchschnitt in einer Marschzeit von 1Std. und 20 Minuten bewältigt.

 

Der Schützenpräsident Paul-Eric Stolle führte zusammen mit

Bürgermeister Bernd Strauch und Hannovers Erstem Stadtrat Hans Mönninghoff den Umzug an.

Auch dabei waren der Bundeswirtschaftsminister u. Vizekanzler Philipp Rösler (FDP) und der Generalsekretär der FDP - Patrick Döring.

Der neue Ministerpräsident Niedersachsens Stephan Weil (SPD) marschierte im 4. (letzten) Zug bei der Schützengesellschaft Groß Buchholz von 1879 (Verein aus seinem Wahlkreis) mit.

 

Es gab nur einen erwähnenswerten Vorfall (Störfall) zu vermelden:

Ein ausgerissenes Pferd hat sich beim Fußballstadion (AWD-Arena) losgerissen und leider 5 Zuschauer leicht verletzt, bevor es von der Polizei nach mehreren Kilometern eingefangen werden konnte.

Hierbei entstand auch eine Sachbeschädigung durch das Pferd an einem Fahrrad, PKW und an einem Kinderwagen.

 

Wer noch mehr über das Schützenfest wissen möchte der sollte etwas Googeln.

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat unter anderem auch Bilder vom Schützenumzug und ein Video in zwei Teilen der Fernsehübertragung

in das Internet hineingestellt.

 

Jürgen Bauer

(Schriftführer)

 

484. Schützenausmarsch in Hannover

Ankunft am Friedrichswall Ankunft am Friedrichswall
Abmarsch kurz nach 10.00 Uhr Abmarsch kurz nach 10.00 Uhr
Vor dem Hauptbahnhof Hannover Am Hauptbahnhof Hannover vorbei ......
In der Leinestrasse durch die Leinestrasse ......
Waterloosrtrasse die Waterloosrtrasse ......
und alle ....
alle .....
alle .....
.... laufen hinter dem Mann mit dem Schild hinterher ....
Ankunft auf dem Schützenplatz um 11.30 Uhr bis zur Ankunft auf dem Schützenplatz um 11.30 Uhr
Spielmannszug   -   Neuhaus / Oste und alles mit musikalischer Begleitung des Spielmannszug - Neuhaus / Oste
484. Schützenausmarsch in Hannover
1888 in Hannover.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]

Schützenausmarsch HANNOVER

 

 

Der Schützenverein Großburgwedel von 1888 e.V.

nimmt am Sonntag, den 30. Juni 2013 anlässlich seines 125 jährigen Jubiläums
in Hannover am Schützenausmarsch teil.

Beim größten Schützenfest der Welt wird Burgwedel durch den Spielmannszug Neuhaus/Ostebegleitet, der beim Umzug für Burgwedel musikalisch aufspielt.

Der Schützenausmarsch in Hannover
wird im Fernsehen auf
NDR 3
von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr übertragen !


Abmarsch für Burgwedel ist um 10.00 Uhr beim neuen Rathaus in Hannover !

Der Festumzug besteht aus dem Vorzug und 4 Zügen, die mit Festwagen und unzähligen Schützenvereinen bestückt sind. Insgesamt werden ca. 12.000 Teilnehmer durch die Landeshauptstadt Hannover marschieren!

Zur besseren Orientierung:
Großburgwedel befindet sich im 1. Festzug der gleich nach dem Vorzug läuft.
Der Vorzug ist in 10 Abteilungen unterteilt und am Ende des Vorzuges befindet
sich der „Reiterfanfarencorp Visbeck“

 

Der 1. Zug beginnt mit dem „Bruchmeister“ und der Weißen Standarte !

Es folgen Spielmannszüge u. Schützenvereine aus:  „Laatzen“ (Abteilung 11),
Emden, Pattensen, Rethen, Gleidingen, Ingeln, Osselse usw.

Oldtimer / Rikscha / Prunkwagen Gilde Brauerei / Kutschen folgen neben
weiteren Schützenvereinen die alle noch vor Großburgwedel laufen.

Nach den Kutschen folgt im 1. Zug in der Abteilung 18 der:
„Spielmanns und Hörnerkorps Springe“ / „Eldagser Jägercorps“
Abteilung 19  „Spielmannszug Rehburg“ / Schützengesellschaft „Wülfel u. Wernigerode“

Es folgt:   Oldtimerfahrzeug  /  Eugenesen Alaaf

Abteilung 20
Musikzug Neuhaus / Oste   und  

Schützenverein Großburgwedel von 1888 e.V.

Abteilung 21   „Spielmannszug Südstädter Schützengesellschaft“
und „Kreisschützenverband Südharz“ und „Schützenverein Sieber / Harz“
und es folgt eine Ehrenkutsche und diverse Schützenvereine usw.
sowie Polizei Mannschaftstransportwagen ………….

 

Wir wünschen allen Freunden und Mitgliedern des

Schützenvereines Großburgwedel von 1888 e.V.

und des

Spielmannszuges Neuhaus / Oste

viel Spaß an den TV – Geräten beim Zuschauen.

Hier finden Sie uns

Schützenverein Großburgwedel

von 1888 e.V.
Am Schützenplatz
30938 Burgwedel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Großburgwedel von 1888 e.V.